Unfall » Zusatzversicherung



Unfallversicherung

Die Unfallversicherung ist in der Schweiz obligatorisch und schützt die Arbeitnehmer in der Schweiz vor den wirtschaftlichen gesundheitlichen Folgen von Arbeitsunfällen und Berufsunfällen oder Berufskrankheiten.


Das Unfallversicherungsgesetz sieht vor, dass Ihr Arbeitgeber Sie gegen Unfälle versichert, wenn Sie mindestens acht Stunden pro Woche arbeiten. Zusätzlich müssen Hausangestellte, Auszubildende und Reinigungspersonal in Privathäusern versichert sein.

In der Schweiz müssen Hausfrauen, Kinder, Studenten und Rentner im Rahmen der Obligatorische Krankenversicherung KVG gegen Unfälle versichert sein.

Arbeitgeber sind gesetzlich verpflichtet, für ihre Arbeitnehmer eine Unfallversicherung abzuschließen. Je nach Tätigkeitsbereich Ihres Unternehmens ist Suva oder ein privater Versicherer verantwortlich. Beachten Sie, dass die obligatorische Unfallversicherung nur begrenzte Leistungen bietet.

Die Zusatz - Unfallversicherung deckt die Lücken in der Pflichtversicherung ab und bietet im Falle eines Unfalls eine bessere Entschädigung.

Zusätzliche Unfallversicherung

Im Falle einer Behinderung infolge eines Unfalls gibt es eine zusätzliche Versicherung, die eine Pauschale basierend auf der ausgewählten Versicherungssumme gewährt. Im Falle einer Behinderung ist eine Weiterentwicklung des Nutzens von bis zu 350% des gezeichneten Kapitals mit einer weltweiten Deckung in privaten Ausschüttungen im Falle eines Krankenhausaufenthaltes möglich.


Für Fragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne  zur Verfügung.

Wir nutzen all unsere Erfahrung, um spezifische Versicherungslösungen zu finden, die Ihren Anforderungen entsprechen.

Kontaktieren Sie Uns -Wir beraten sie gerne

ANGEBOT ANFORDERN

 » DE   IT   FR  EN






 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos